Nr. 12/2017
23.03.2017
Platzhalter Titelbild der Ausgabe
Montage: der Freitag, Material: Getty Images

Meinung

Politik

Wochenthema

Kultur

Gelüste Menschenfresserei ist ein beliebtes Trashfilmthema. Die modernen Kannibalinnen sind anders
Richtigstellung Perser sind Iraner, aber nicht alle Iraner sind Perser
Bühne Mit der Krim-Krise und der NATO im Baltikum bekommt Tschechows „Drei Schwestern“ neue Brisanz
Hörfunk Das neue Medienmagazin im Deutschlandfunk ist leider etwas zurückhaltend und oberflächlich
Pop Ein Besuch im Hygiene-Museum mit den Urheberinnen des Hits „Pisse“
Kriminologie Jérôme Leroys „Der Block“ ähnelt frappant der Situation in Frankreich
Marxologie Was kann uns „Das Kapital“ heute sagen? Eine Essaysammlung zur Wiederlektüre
Interview Der Autor und Psychologe Red Haircrow über sein Filmprojekt „Forget Winnetou“
Komplexe Die Actionkomödie „Die Jones – Spione von nebenan“ zeigt krisenhafte Männer. Und keine Kompensation
Reduktion In Aki Kaurismäkis trübseliger Retrowelt kommt mit der „Anderen Seite der Hoffnung“ Realität an
Sachbuch Spezial Da ist ein Ex-68er mal nicht verliebt ins Scheitern der alten Ideen. Über Gero von Randow
Sachbuch Spezial Auch 20 Jahre nach der Auflösung der RAF bleiben Rätsel. Eines davon ist Gudrun Ensslin
Sachbuch Spezial Mathias Schreiber mag keine Verräter, ok. Er neigt dabei aber zu einer einseitigen Weltsicht
Sachbuch Spezial Mark Siemons beschreibt Chinas irritierendes neues Selbstverständnis
Sachbuch Spezial Der Historiker Volker Weiß hat ein extrem beunruhigendes Buch zum Thema Neue Rechte veröffentlicht
Sachbuch Spezial Der Rechtspopulismus bedroht das demokratische Europa. Wir sollten uns mit Argumenten rüsten
Sachbuch Spezial Fethi Benslamas Essay „Der Übermuslim“ erklärt die Psyche von radikalisierten Jungs aus der Banlieue
Sachbuch Spezial Die Frankfurter Schule hat unser Denken geprägt. Woher kam eigentlich das Geld?
Sachbuch Spezial Unser Experte untersucht Texte über die Suche nach dem Zuhause und ein weltprovinzielles Abendland

Alltag

Leseprobe