Loading

Im Bett bei dem Feind

Auf der Documenta in Kassel war vor vier Jahren eine Fotografie von Lee Miller in Hitlers Badewanne zu sehen. Fast eine Million Menschen besuchten die Kunstschau, und wer dieses Schwarz-Weiß-Foto sah, dem wird es sich eingebrannt haben: das hundsgewöhnliche Badezimmer in Adolf Hitlers Münchner Wohnung und die irritierend schöne Frau, die in seiner Wanne sitzt und sich wäscht.

Lee Miller war seit 1942 als Kriegsfotografin akkreditiert, sie war mit einer US-amerikanischen Einheit in der Normandie gelandet, sie war ihr nach Saint-Malo und Paris gefolgt, nach Buchenwald und Dachau, und nachdem sie dort die verkrümmten Leichen und das Entsetzen der Befreier fotografiert hatte, ging sie mit ihnen zu Hitler nach Hause. Sie stellte ihre Armeestiefel auf seine Badematte, wie um erobertes Terrain…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.