Loading

Die Brutalo-Twitterin

Eines muss man ihr lassen: Schlagfertig ist die Frau, zumindest beim Kurznachrichtendienst Twitter. „Wenn ich ihre Posts lese, könnte ich kotzen“, schrieb Twitter-Nutzer „Nordlohner“ über die CDU-Bundestagsabgeordnete Erika Steinbach. Ihr Konter: „Hoffe, dass Sie einen Eimer zur Verfügung haben.“

Die Christdemokratin ist das bizarrste Mitglied der Twitter-Gemeinde im politischen Berlin. Fast 17.000 Botschaften hat sie seit Ende 2011 im Internet abgesetzt. Mehr als 13.000 Menschen empfangen ihre 140-Zeichen-Meldungen und ihre Bilder. Niemand versteht es so gut wie Erika Steinbach, auf diesem Weg zu provozieren. Der jüngste Coup der Erzkonservativen ist ein Tweet über die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung: „!!Seit September alles ohne Einverständnis des Bundestags. Wie in einer Dikta…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.