Loading

Junge Hunde

placeholder article image
Labelbetreiber Mathias Modica, seine Truckermütze und ein Jazz-Revival

Foto: David Bornscheuer

In seinen besten Zeiten stand Jazz immer für Experiment und Zukunft. Tomorrow Is The Question! nannte der Free-Jazz-Pionier Ornette Coleman 1959 ein prophetisches Album, um noch im selben Jahr The Shape of Jazz To Come nachzuschieben. Die 60er und 70er Jahre waren eine Blütezeit des Jazz: Gesellschaftlicher Wandel und der Kampf um Bürgerrechte gingen einher mit radikal neuen musikalischen Formen und Klangfarben. Leider verpasste das Genre dann dummerweise eine Abzweigung und landete bei den betulichen Standards des Great American Songbooks, an dessen feinen Nuancen sich ein graumeliertes Publikum fortan delektierte. In den 90ern wurde es noch schlimmer. Jazz sollte zurück auf den Dance…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.