Loading

Verbohrt und faul

placeholder article image
Adolf Hitler mit etwa 10 Jahren im Jahr 1899

Foto: Imago Images/United Archives International

Wer über die Kindheit und Jugend Adolf Hitlers liest, denkt unvermeidlich daran, was später kam, Auschwitz. Wir wissen zwar, dass Hitler sich erst relativ spät, nämlich mit um die dreißig, das Vollbild seines vernichtenden Fanatismus zugelegt hat, dennoch lässt sich die Frage nach dem Warum und Woher nicht abstellen. Als Menschen des Jahrhunderts der Psychologie müssen wir glauben, dass auch ein Adolf Hitler in seiner Kindheit und Jugend geprägt wurde und dass da irgendetwas schiefgelaufen ist. Hannes Leidinger und Christian Rapp haben nun ein Buch darüber vorgelegt. Doch sie drücken sich schon im Titel um eine Antwort: Hitler – prägende Jahre. Kindheit und Jugend 1889 – 1914, das sind …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.