Loading

Der Bollwerker

placeholder article image
Mitsotakis versteht sich als „Postpopulist“ und als Erneuerer der Nea Dimokratia

Foto: AFP/Getty Images

Tränengas, Steine werfende Migranten vor brennenden Grenzzäunen, Soldaten, die Maschinenpistole im Anschlag, Heerscharen von Polizisten und patrouillierende Bürgerwehren. In Endlosschleife laufen im griechischen Fernsehen die immer gleichen Bilder von der Grenze zur Türkei, unterbrochen nur von neuesten Nachrichten zur Corona-Krise. Der EU-Flüchtlingspakt mit der Türkei sei faktisch tot, Griechenland werde seine Grenzen verteidigen und sich vor illegalen Übertritten schützen, beteuert Premier Kyriakos Mitsotakis in einem CNN-Interview. Sein Englisch ist flüssig und elegant, das Gegenteil zur mehr fragmentarischen Sprachbeherrschung seines Vorgängers Alexis Tsipras. Von ihrer V…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.