Loading

Plastik, Pop, et cetera

placeholder issue title image
Der Sturm ist da! Kaum kaputtbar sitzt auf des Bürgers Kopf der spitze Hut

Foto: Daniel Mihailescu/Getty Images

Am Ende zirpen die Grillen. Könnte man meinen. Tatsächlich erklingen zum Abschluss des Albums Plastic Anniversary jedoch Knallfolie und Klettverschlussgeräusche, Plastiktütengeraschel und Strohhalm-Percussion, von zwei Männern am Computer verdichtet zu einem Naturschauspiel der Künstlichkeit. M.C. Schmidt und Drew Daniel heißen diese Männer, sie sind Ende 40, und unter dem Namen Matmos betreiben sie schon mehr als ihr halbes Leben lang ein Laborprojekt für elektronische Musik mit Stützpunkt in Baltimore. Ihre neuste Versuchsanordnung ist ein Album, auf dem alle Geräusche der Welt des Kunststoffs entstammen. Eine Highschool-Marschkapelle spielt mit Plastiktröten auf, ...

To read the full article please login with your Freitag-ID or choose one of our offers.