Loading

Mit 600 Warp durch die Bleiwüste

placeholder article image
Entschleunigung war gestern Foto: Joe Raedle/Getty Images

Mit bis zu 600 Warp – Worten pro Minute – schieße ich als Schnellleserin neuerdings durch Texte. Teilweise kann ich nun sogar lesen, ohne irgendwas zu verstehen. Einfach die Zeilen entlang und die Buchstaben nur noch als Bild wahrnehmen. Bewusst nichts verstehen wollen! Das empfiehlt Wolfgang Schmitz’ Schnellleseratgeber.

Das ist extrem schwer für mich. Denn ich klammere mich immer noch an die fixe Idee, dass Lesen eigentlich heißt, die Buchstaben auf dem Papier noch während des Lesens in einen Gedanken zu verwandeln, sie also zu verstehen. Inzwischen weiß ich: Das ist veralteter Quatsch. Deswegen gurkte ich bislang nur im Schneckentempo voran, ergab mein Einstiegslesetest, der mir aber auch gratulierte, dass ich 100 Proz…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.