Loading

Der Content ist Königin

Zweifelsohne war Rap immer schon auch eine politische Protestform. Während in den USA Rapper wie Kendrick Lamar oder die Gruppe Run the Jewels längst charttauglich aufbegehren, passiert in Deutschland das meiste noch immer in der Nische: Seit einigen Jahren entwickelt sich ein vom Mainstream fast unbeachtetes Subgenre mit der Selbstbezeichnung „Zeckenrap“. Die Akteure positionieren sich links außen, polarisieren und treten meist ziemlich cool auf. Technisch zwar nicht immer einwandfrei, dafür aber mit klarer politischer Aussage. Dass die Antilopen Gang im Januar mit ihrem Album Anarchie und Alltag fünf Wochen die Spitze der deutschen Albumcharts besetzte, ist vorerst als kommerzieller Ausbrecher zu werten. Es mag ein Hinweis auf die Massentauglichkeit des Genres sein, die meisten Künstl…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.