Loading

Butter bei die Fische!

placeholder article image
Gottkanzler? Foto: DeFodi/Imago

Der User „thueringen“ hat sich wohl zu früh gefreut. „Der Lack ist ab“, prophezeite er dieser Tage auf Twitter, aber noch sagt die Demoskopie etwas anderes: Martin Schulz strahlt weiter so hell, dass manche seiner Parteifreunde zu glauben scheinen, er sei bereits Bundeskanzler. Allerdings: Wenn er es wirklich werden will, wird der glänzende Anstrich allein nicht mehr lange genügen.

Der Tweet bezog sich auf einen Auftritt des sozialdemokratischen Schnellaufsteigers in Würzburg. Dort hatte Schulz nach seiner Rede ein paar Jusos zu „Martin, Martin“-Rufen aufgefordert, weil das Publikum sich erdreistet hatte, lediglich zu klatschen. In der Tat eine ziemlich peinliche Aktion, die vor allem eines zeigt: Der Wanderprediger von Würselen muss aufpassen, ni…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.