Loading

Die alte Geschichte von Robin Hood

placeholder article image
In der Sicht auf Fidel Castro schwang anfangs viel Idealismus und Romantik mit Foto: Sven Simon/Imago

In dieser Zeitung habe ich die kubanische Revolution irgendwann einmal als die schönste des vergangenen Jahrhunderts bezeichnet. Das gilt, jedenfalls für mich. Wahrgenommen habe ich sie erst 1960 oder 61 und nicht wirklich mit dem Verstand als politisches Ereignis, sondern als Variante der alten Geschichte von Robin Hood. Ich erinnere mich an die ersten Fotos der drei Anführer: Fidel mit der Baseballcap, Che mit der Baskenmütze und dem Stern, das Haar weich sein Gesicht umspielend, Camilo mit dem Cowboyhut – so viel Idealismus, so viel Romantik. Den Reichen nehmen, den Armen davon geben. Das schöne Streben nach Gerechtigkeit. So einfach. Wer damals jung war, hatte es gut.

Und da…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.