Loading

Der Ami ist schuld

Oft ist beschrieben worden, wie der Mensch der westlichen Industriestaaten den ökologischen Kollaps der Welt wesentlich mitverantwortet. Es ist eine unbequeme Wahrheit, verlangt sie doch Verhaltensänderung. Unbequem wird es zeitweise auch im Buch Plenitude der US-amerikanischen Autorin Juliet B. Schor, das nun unter dem Titel Wahrer Wohlstand – Mit weniger Arbeit besser leben auf Deutsch erschienen ist. Schor beschreibt viele Seiten lang, wie schlimm genau der Mensch ist und allen voran der US-Amerikaner. Ein Vorgeschmack: Durchschnittlich alle 5,3 Tage kauft der sich ein neues Kleidungsstück. Schätzungsweise rund eine Milliarde unbenutzte, aber funktionsfähige Computer, Fernseher oder Handys stapeln sich in nordamerikanischen Haushalten, die Dunkelziffer dürfte weit höher liegen. 2.000…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.