Loading

79 Tage umsonst arbeiten

Spätabends in der Kneipe diskutieren eine Frau und ein Mann über das Thema Lohngleichheit zwischen den Geschlechtern. Da stellt sich natürlich die Frage: Muss das jetzt wirklich sein, wir sind doch im Jahr 2016? Es muss wirklich immer wieder sein. Martha, die in einer Kommunikationsagentur arbeitet, hat keine Ahnung, was ihre männlichen Kollegen verdienen. Dass es mehr sein könnte, ist nicht auszuschließen. Die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen in Deutschland liegt bei durchschnittlich 22 Prozent. Das belegen die Zahlen des Statistischen Bundesamts ebenso wie die der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) seit Jahren. In den neuen Bundesländern beträgt die Lücke neun Prozent, in den alten sind es sogar 23 Prozent.

„Ich habe meine Kollegen auch nie gef…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.