Loading

1946: Überlebenskunst

Jubiläen sind Erinnerungsmarken. Sie suggerieren Kontinuität, Verlässlichkeit und im besten Fall eine bruchlose Geschichte. Tatsächlich trifft ein bisschen von all dem auf den Mitteldeutschen Verlag (MDV) in Halle an der Saale auch zu. Kleine Unternehmen, im Osten Deutschlands in den ersten Nachkriegsjahren gegründet, fanden sich nach 1990 in einem riesigen Becken mit Eiswasser wieder. Je politischer sie waren, desto kälter das Wasser. Und Literatur kann nun einmal politisieren. In der 1949 gegründeten DDR kamen anfangs Zensur, später Selbstzensur hinzu, keine Empfehlung für das Überleben eines Verlages.

Die 70-jährige Geschichte des MDV erinnert insofern weniger an einen ruhig dahinfließenden Strom als an eine Springflut mit tiefen Tälern und einigen Höhen. Und das nicht erst seit 1990…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.