Loading

Eigene Geschichte

placeholder article image
Martha Martinez vom Volk der Lakota pflegt die Haare ihres Sohnes Jeffrey – für ihn ein Zeichen seiner Kultur

Foto: Alessandra Sanguinetti/Magnum Photos/Agentur Focus

November 1969, die Bucht von San Francisco. Die frühere Gefängnisinsel Alcatraz wird zum Schauplatz einer spektakulären Protestaktion. Nachdem das Indian Center der kalifornischen Metropole abgebrannt ist, macht sich eine Schar indigener Studierender auf, um das verwaiste Fleckchen Land zu besetzen. Unter dem Namen „Indianer aller Stämme“ veröffentlichen die zeitweise bis zu 400 Okkupanten aus 50 verschiedenen Stammesgruppen eine satirische Proklamation, in der sie sich zu Entdeckern der Insel erklären und den „kaukasischen“, sprich: euroamerikanischen, Bewohnern anbieten, sie mit Glasperlen und Tuch zu entschädige…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.