Loading

Sieg der Gewöhnlichen

placeholder article image
Igor Matovič, slowakischer Unternehmer und Gründer der Obyčajní ľudia a nezávislé osobnosti (Gewöhnliche Leute und unabhängige Persönlichkeiten)

Foto: Vladimir Simicek/AFP/Getty Images

Weil der „Clown aus Trnava“ Samstagnacht die slowakische Parlamentswahl gewonnen hatte, fuhr ich Sonntagmittag erstmals nach Trnava. Igor Matovič, ein unberechenbarer Antikorruptionsaktivist, der dem Parlament seit 2010 angehört, lag im Herbst knapp an der Fünf-Prozent-Hürde, am Samstag triumphierte er mit 25 Prozent. Trnava, ein westslowakisches Regionalzentrum mit 65.000 Einwohnern, hat eine große Altstadt, umgeben von bunt bemalten Plattenbauten. Wenn über die ökonomisch recht starke Stadt geredet wird, dann allenfalls über den harten Akzent von Trnavern wie Matovič.

Am Sonntag schwirrte sein Na…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.