Loading

Imponiergeballer

placeholder issue title image
Kaschmir bleibt geteilt und anfällig für Gewalt. Die Region ist weiterhin ein Unruheherd, was Extremisten zu-passkommt

Foto: Ntin Kanotra/Hindustan Times/Getty Images

Die Freilassung des gefangenen indischen Piloten durch Pakistan gilt als Geste des guten Willens, doch ist sie ebenso ein Schuldeingeständnis. Islamabad duldet immerhin die Camps islamistischer Freischärler wie der Jaish-e-Mohammed (JeM) in seinem Teil Kaschmirs. Es waren Terroristen dieses Kalibers, die am 14. Februar ein Massaker verübten, bei dem 44 indische Sicherheitskräfte getötet wurden. Doch wirkten die daraufhin von Premier Narendra Modi angeordneten Luftangriffe mehr wie ein Imponiergehabe denn als Vorspiel zum Krieg. Die inzwischen zu registrierende Deeskalation belegt das – weder die Regierung in Islama…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.