Loading

Die Hölle ist leer

placeholder issue title image
Tretet auf, Verdammte dieser Erde

Foto: Thomas Aurin

Gesellschaftskritisches Theater ist nicht gut beleumundet. Es gilt als langweilig, aber halt immer noch irgendwie „wichtig“ – erst recht, wenn ein ganzes Theater im Ruf steht, darauf abonniert zu sein. Was passiert meist? Der Kulturmensch wird in Haft genommen und nach zwei Stunden wieder entlassen. Wie es anders geht, zeigt aufBruch. Das Berliner Projekt macht seit über 20 Jahren Theater mit Strafgefangenen, nicht nur in der JVA Tegel, man war auch schon in Chile, aktuell ist Shakespeares Sturm zu sehen.

Der Anspruch ist hoch, das Original wurde mit einer Version des afrokaribisch-französischen Schriftstellers Aimé Césaire verknüpft, dazu gibt es Texte des französischen Kolonialkritikers Frantz Fanon. Aber weshalb der Sturm? …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.