Loading

Die wollen Latte macchiato

Zehn Jahre nachdem beschlossen wurde, das Dorf Theth vor dem Untergang zu bewahren, sitzt Ded Nika mit Wanderern am Gartentisch vor seinem Haus und schenkt selbst gebrannten Raki aus. Die Gäste wollen zwei Nächte bleiben. Sie sind unterwegs auf dem Peak of the Balkans, einem Wanderweg, der Albanien, Kosovo und Montenegro verbindet. In Nikas Bauernhaus, einem weiß getünchten Gebäude, hinter dem sich die dramatischen Felswände der Albanischen Alpen erheben, werden sie in selbst gezimmerten Betten schlafen, sich von Nikas Frau Shrezpa bekochen und von seinen Töchtern Denise oder Angelina das Essen servieren lassen. Sie werden die Bergkulissen bewundern, vielleicht im Garten und um die derzeit noch kargen Felder spazieren.

Nur wenn sie danach fragen, wird ihnen Nika erzählen, dass sein idyl…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.