Loading

Planwirtschaft mit Gras

Im Jahr 2019 soll die erste Ernte THC-haltigen Hanfs eingefahren werden, staatlich zertifiziert: Die Bundesrepublik steigt ins Cannabis-Geschäft ein. Mit der Änderung des Betäubungsmittelgesetzes wird die medizinische Nutzung von Cannabis in Deutschland vereinfacht. Damit der von Apotheken gestellte und von den Krankenkassen bezahlte Stoff eine „angemessene und gleichbleibende Qualität“ hat, wird eine staatliche „Cannabisagentur“ eingerichtet. Die braucht laut dem UN-Einheitsabkommen für Betäubungsmittel von 1961 jeder Staat, der ansonsten illegale Stoffe legal vertreiben will.

Diese Agentur wird den Anbau von medizinischem Cannabis in Deutschland „kontrollieren und steuern“, erklärte Lutz Stroppe, Staatssekretär im Gesundheitsministerium, jüngst auf einer Pressekonferenz. Das sei „ein …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.