Loading

Zum verreckten Hund

placeholder article image
Um ein halbwegs normales Kneipenleben zu ermöglichen, werden die tschechischen Wirte kreativ. Hier eine Szene aus dem Oktober 2020 in Prag

Foto: Gabriel Kuchta/Getty Images

Letzten Dienstag – so fangen derzeit Abenteuergeschichten an – ging ich in Tschechien auf einen Kaffee. Das Land führt zum dritten Mal in diesem Winter die Infektionstabellen an, Sieben-Tages-Inzidenz über 600, dritter Platz weltweit bei den Corona-Toten, gemessen an der Gesamtbevölkerung.

Eine Mehrheit misstraut dem „Antiepidemischen System“ (PES) des regierenden Oligarchen Andrej Babiš, fast jeder Zweite würde auch mit Covid-Symptomen die Quarantäne missachten, Ungehorsam grassiert. Einige Lokale haben trotz des Lockdowns geöffnet. PES bedeutet auch „Hund“, darum nennen die Wirte ihre Bewegung, die zu den Wa…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.