Loading

Hirten auf Abwegen

placeholder article image
Wie lange will sich die Gesellschaft den Sonderstatus von Kirchen noch leisten?

Foto: Jose Ferreira/4-See/laif

Die katholische Kirche habe sich vom Leben abgemeldet, konstatierte kurz vor seinem Tod ihr solidarischster Kritiker, Heiner Geißler. Der ehemalige CDU-Generalsekretär und Frauenminister, der wie manch andere seinen Altersradikalismus pflegte, als der ihn politisch nichts mehr kostete, machte damals zwei Kernübel aus: die Verengung des offiziellen Katholizismus auf sexualethische Fragen, die es der Amtskirche unter anderem so schwer machte, mit den Skandalen sexualisierter Gewalt in ihrem Umfeld ernsthaft aufzuräumen. Und die Verbeugung vor der „Marktideologie“, die die katholische Soziallehre, der der ehemalige Jesuitennovize Geißler anhing, verdrängte.

Nimmt man die be…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.