Loading

System der Angst

Nass, grau, struppige Bäume stehen in der Landschaft, frieden Felder ein, man sieht wenig oder nichts. An der Straße Zäune, die Pferde zurückhalten können. Ein paar Tage vorher war kurz Unsicherheit in ihrer Telefonstimme. „Für ein romantische Bild über das Autorendasein?“ Kleine Warnung vorab, Nordheide: „Ihre Vorstellung ist vielleicht ein Klischee.“ Dabei hat der Reporter gar keine. Er steht heideunerfahren im nassen Hanstedt, höchstens klitzekleine Überraschung: Die Straße wand sich über Hügel und durch Wäldchen, nirgends Moore. Der Nebel verwischt Kontraste aus Spitzdächern, Klinkerfassaden, Gartenhäuschen; Goch-Lange steht schon an der Eingangstür, hellblauer Strickpullover, blaues Augen-Make-up. Viel später, auf dem Weg zurück nach Hamburg, wird Heidi Goch-Lange sagen, dass die „…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.