Loading

„Die Liebe ist ein Rebell“

Einem Mann ist das Spielcasino wichtiger als seine Geliebte, die daher ins Wasser geht. Das ist kurz gefasst der Inhalt von Pique Dame (1890), einer Oper von Pjotr Iljitsch Tschaikowski nach der gleichnamigen Novelle (1833) von Alexander Puschkin. Kürzlich kam eine hervorragende russische Einspielung (The Queen of Spades, Melodija, Januar 2019) heraus: Grund genug, die Bedeutung dieses Werks zu unterstreichen und in den Kontext der Operngeschichte zu stellen. „Die europäische Oper des 19. Jahrhunderts war ein Weltereignis und ist es geblieben“, schreibt der Historiker Jürgen Osterhammel. Auf fünfzehnhundert Seiten hat er die damals stattgehabte Verwandlung der Welt, so der Buchtitel (München 2009), analysiert und es für angebracht gehalten, schon gleich zu Beginn auf mehreren Seiten die…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.