Loading

1919: Die Weltpartei

placeholder article image
Die Revolution ist übrigens weiblich

Foto: Apic/Getty Images

Lenin geriet ins Schwärmen, wenn er sich der KPD-Gründung zum Jahreswechsel 1918/19 in Berlin erinnerte. „Als der Spartakusbund den Namen ‚Kommunistische Partei Deutschlands‘ annahm, da war die Gründung einer wahrhaft proletarischen, wahrhaft internationalistischen, wahrhaft revolutionären III. Internationale … Tatsache geworden“, schrieb er im September 1921 für einen Zirkularbrief der Kommunistischen Internationale (Komintern/KI). Dabei hatten sich die deutschen Kommunisten, als die III. Internationale zwischen dem 2. und 6. März 1919 in Moskau aus der Taufe gehoben wurde, eher reserviert als wagemutig gezeigt. Ihr Gesandter Hugo Eberlein enthielt sich der Stimme, als über die „Richtlinien“ abgestimmt wurde. Darin hi…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.