Loading

DIN-Formate

placeholder article image

Illustration: der Freitag

A

Angriff Der Krieg ist Vater aller DIN-Normen, kann man frei nach Heraklit sagen. Tatsächlich erfuhr das Normenwerk seine Geburt im Ersten Weltkrieg. Einheitliche Standards sollten die Materialbeschaffung erleichtern.

Sommer 1917: Der Normalienausschuss für den deutschen Maschinenbau sollte unterm Dach des Vereins Deutscher Ingenieure die Normierung besorgen. Und wurde erst einmal in Normenausschuss der deutschen Industrie umbenannt. Die erste DIN-Norm definiert den Kegelstift ( Stift), der vielfacher Behauptung nach für das Maschinengewehr 08/15 vorgesehen war. Das sei nicht belegt, kontert das DIN-Institut in Berlin. Wer will schon deutsche Ingenieure in Zusammenhang mit Krieg gebracht sehen? Vom Gewehr leitet sich die Redewendung Nullachtfuffzehn a…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z