Loading

Angst vor Gerechtigkeit

placeholder article image
Wird als Bedrohung wahrgenommen: Gerechtigkeit (Im Vordergrund: Martin Schulz)

Foto: Uwe Lein/AFP/Getty Images

Mit dem Thema Gerechtigkeit hat er einen wunden Punkt getroffen, das zeigen die Reaktionen nach öffentlichen Auftritten von Martin Schulz. Jedes Wort, jede Geste des designierten SPD-Kanzlerkandidaten wird von einer geradezu panisch anmutenden Aufmerksamkeit begleitet. Das ist auch den guten Umfrageergebnissen, die die SPD mit Schulz erzielt, geschuldet. Die Welt hat einen Experten mit der Analyse seiner Körpersprache beauftragt, das Handelsblatt fürchtet, Schulz sei der moderne Wiedergänger von Robin Hood, die FAZ warnt für den Fall eines Wahlerfolgs der SPD vor einer bevorstehenden Epoche des Neosozialismus.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat schon früh …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.