Loading

Meinen die das etwa ernst?

So etwas gab’s bestimmt noch nicht: Eine Partei ruft dazu auf, sie nicht zu wählen. Aber genau das ist zurzeit der Fall. Da es sich bei der betreffenden Partei um die Spaßpartei „für Arbeit, Rechtsstaatlichkeit, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative“, kurz die PARTEI handelt, könnte man meinen, das sei ein Scherz. Ist es aber nicht.

Für die hessischen Kommunalwahlen am 6. März hat der Bundesvorsitzende und Europaparlamentarier Martin Sonneborn dazu aufgerufen, den Ortsverband Darmstadt nicht zu wählen, es handle sich dabei um eine Fälschung. Die Bundespartei prüft derzeit juristische Schritte gegen den Ortsverband. Weil der Name für die Wahl zur Stadtverordnetenversammlung allerdings nicht mehr geändert werden kann, muss man sich mit dem Aufruf begnügen, der List…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.