Loading

Eine Hommage an guten Journalismus

„Kann ich erstmal mit den Opfern reden?“ Als die Reporterin diese Frage stellt, kommen jene beiden Elementarteilchen zusammen, die für die Aufdeckung von sexualisierter Gewalt unerzichtbar sind: Der Journalist – und das Opfer, genauer: der oder die Überlebende. Unter dieser Bezeichnung führt „Spotlight“, der den Oscar für den besten Film bekam, die Betroffenen von sexuellem Kindesmissbrauch. Dass Hollywood einem politischen Zwei-Stunden-Kino ohne jeden Showeffekt ein Denkmal errichtet, ist erstaunlich – und richtig. Spotlight führt das Verbrechen Kindesmissbrauch ins Herz der Zuschauer. Und zeigt, dass fast immer System dahinter steckt – bis zum Bischof.

Erst als die Kollegen aus dem Investigativteam des Boston Globe den Überlebenden zuhören, bekommt der Skandal ein Gesicht. Viele Gesic…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.