Loading

Hart geht es zu

placeholder article image
Auch die Sozialdemokraten unter Kanzler Werner Faymann zündeln am rechten Rand Foto: Dieter Nagl/AFP/Getty Images

Innerhalb von Wochen hat sich in Österreich eine Law-and-Order-Politik durchgesetzt, wie sie in dieser Schärfe wohl kaum jemand prognostiziert hätte. Eine „Wirklichkeitskultur“, wie das ÖVP-Chef Reinhold Mitterlehner nennt, hat binnen Wochen die Willkommenskultur abgelöst. „Wir brauchen einen nationalen Schulterschluss“, sagt Kanzler Werner Faymann (SPÖ), also wird dieser ultimativ zelebriert. Man staunt nur so. Die letzten Vorbehalte sind gefallen. Die viel beschworene zivile Gesellschaft hingegen wirkt wie paralysiert.

Vor allem Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP), Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) wie der neue Verteidigungsminister, der einstige burgenländ…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.