Loading

Ein Pate von Rio

Antônio Francisco Bonfim Lopes, genannt Nem, war jahrelang der informelle Herrscher von Rocinha, einer Favela in Rio de Janeiro. Die Favela hat ungefähr hunderttausend Einwohner, sie galt zu Nems Zeiten als eine – in schon fast perversem Sinn – der schicksten und angesagtesten Gegenden von Rio, war Location für Pop-Events, Shopping-Center für mittelständische Drogenkonsumenten, hatte eine für einen Slum niedrige Kleinkriminalitätsrate und eine blühende Kultur kleiner Shops, Lädchen und Straßenverkäufer. Rocinha war beinahe eine Mustersiedlung auf dem Planet of Slums (2011), wie ein berühmtes Buch des amerikanischen Stadtsoziologen Mike Davis heißt. Rocinha ist dennoch eine Favela, ein prototypisches Territorium der Gewaltökonomie – vom Staat einerseits infrastrukturell alleingelassen, a…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.