Loading

Leben ohne Zuhause

placeholder article image
Das Zelt eines Obdachlosen in Berlin während eines Schneesturms im Januar 2017

Foto: Maja Hitij/Getty Images

Am Ende war alles wie am Anfang. Wieder einmal ist nichts passiert im Deutschen Bundestag, dabei wäre es höchste Zeit, zu handeln. Während es in Deutschland 2008 noch 227.000 Wohnungslose gab, waren es 2016 bereits 860.000 Menschen, die nicht über mietvertraglich abgesicherten Wohnraum verfügen. Die meisten leben in Notunterkünften, Wohnheimen oder kommen vorübergehend bei Freundinnen unter, über 50.000 Menschen schlafen aber auch als Obdachlose auf der Straße. Allein in diesem Winter sind mindestens elf Obdachlose an der Kälte gestorben. Für das Jahr 2018 prognostizierte die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe (BAG W) bereits 1,2 Millionen Wohnungslose.

Bevorzug…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.