Loading

Kommst du nach Sparta

placeholder article image
Kurz nach seiner Amtseinführung war er schon einmal da: Trump bei einer Willkommenszeremonie in Hanoi im November 2017

Foto: Jim Watson/AFP/Getty Images

Unterstellen wir, Kim Jong-un besaß ein Mitspracherecht bei der Wahl des Schauplatzes für den zweiten Gipfel USA/Nordkorea in acht Monaten. Trifft das zu – und warum sollte es anders sein? –, dürfte ihm die Entscheidung für Hanoi gefallen. Am 27. Februar wird er den US-Präsidenten auf dem Boden eines offiziell nach wie vor sozialistischen, auf jeden Fall freundlich gesinnten Staates treffen. Vietnam ist mit seinem Einparteiensystem Nordkorea verwandt und mit seiner marktwirtschaftlichen Dynamik weit voraus.

Für die USA wiederum, weniger vielleicht für den Präsidenten selbst, ist Hanoi ein Topos von ungewöhnlichem Symbolwert. An …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.