Loading

Bronze, Prunk und Bonzen

placeholder article image
Zudem gibt es jede Menge Löwen zu bewundern: vor Brücken und Toren und auch sonst reichlich

Foto: Robert Atanasovsk/AFP/Getty Images

Es sollte den Nationalstolz schüren, dem Patriotismus Vorschub leisten und den Anspruch des Landes auf historische Größe untermauern: das Projekt „Skopje 2014“. Ein paar Jahre Bauzeit und gut eine halbe Milliarde Euro später hatte dessen Ausführung die Hauptstadt der Republik Nordmazedonien, die seinerzeit noch Mazedonien hieß, in einen pseudoklassizistischen Freizeitpark verwandelt. Es fanden sich öffentliche Gebäude mit Säulen und Schnörkeln, dazu überdimensionale Statuen, die einem vermeintlich historischen Erbe Tribut zollten. Man sah Alexander den Großen, 23 bronzene Meter hoch, und es gab jede Menge Löwen, das Symbol der rechtsnationalen Part…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.