Loading

„Alternativen zu uns“

Seine Beschreibung des „Schlangenrituals“ ist weltberühmt. Kaum bekannt sind die Berliner Jahre der jüdisch-deutschen Kunst- und Kulturhistorikers Aby Warburg. Nach der Rückkehr von seiner Reise zu den Hopi in Arizona 1895/96 lernte Warburg hier eine „liberale“ Ethnologie kennen und schätzen. Horst Bredekamp hat ein Buch darüber geschrieben, das auch ein Beitrag zu heutigen Debatten ist.

der Freitag: Herr Bredekamp, was ist liberal an einer „liberalen“ Ethnologie?

Horst Bredekamp: Ein universalistischer Anspruch, der menschliche Gemeinschaften nicht in Hierarchien verortet. Kein Oben und Unten, sondern ein Nah und Fern, Jung und Alt. Fremde Gemeinschaften werden nicht nach einer Stufenleiter der Entwicklung eingeordnet, sondern allein aus sich heraus verstanden.

Suchte Aby Warburg bei d…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.