Loading

Schüler gegen den Waffentod

placeholder article image
Die 18-jährige Emma Gonzales hielt zwei Tage nach dem Amoklauf eine beeindruckende elfminütige Rede

Foto: Rhona Wise/AFP/Getty Images

Als vergangene Woche ein 19-Jähriger 17 Menschen an seiner alten Schule in Parkland, Florida, niederschoss, da sah es für einen Moment so aus, als setze danach die übliche traurige Routine ein: Kerzen werden angezündet, Kuscheltiere abgelegt, der Präsident sagt, er schließe die Opfer, Angehörigen und Überlebenden in seine Gedanken und Gebete ein. Aber etwas ist dieses Mal anders: Die Teenager, die vor die Kameras der Sender treten, fügen sich nicht in die Rolle, die ihnen in dieser Tragödie vom psychisch kranken Einzeltäter zugedacht ist.

Man muss sich die Videos dieser Kurzinterviews mit Fox News und CNN ansehen. Sie stammeln nicht herum, sie sag…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.