Loading

Schon wieder Krach

Je irrwitziger die Geschwindigkeit des Börsenhandels, desto größeres Augenmerk schenken die Medien schnellen Kursrutschen. So wurden die Verluste der vorvergangenen Woche zu einem großen Thema. Doch jede größere Kursbewegung ist das Resultat von Millionen Transaktionen, ihre Motive sind nicht erkennbar.

Nützlicher ist der Versuch, das Spiel in seiner Gesamtheit zu begreifen. Als ich 1986 die Schwankungen des Dollarkurses erforschen wollte, interviewte ich zwei Tage lang Devisenhändler in Frankfurt. Bereitwillig erklärten mir die Händler ihre „technischen“ Handelssysteme. Sie beruhten auf – damals noch einfachen – Algorithmen und verwerteten nur vergangene Kurse. Nur: Laut der Theorie der Markteffizienzhypothese ist ein Markt dann effizient, wenn Informationen eingepreist sind und man mi…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.