Loading

Sagt hübsch danke

Ein kindlich stilisierter roter Apfel auf türkisfarbenem Grund ziert die neue 70-Cent-Marke der Deutschen Post. Das Motiv erinnert an das berühmte Kinderbuch Die kleine Raupe Nimmersatt. Allerdings ehrt das zuständige Bundesfinanzministerium mit dieser Sondermarke nicht Eric Carles gefräßige Schmetterlingslarve, die sich durch Berge von Obst, Gemüse, Käse, Wurst und Kuchen futtert. Sondern die Tafeln, die seit 25 Jahren entsorgte Lebensmittel an Menschen in Deutschland verteilen, die es sich nicht leisten können, Essen zu kaufen.

Am 22. Februar 1993 eröffnete in Berlin die erste Tafel nach dem Vorbild der US-amerikanischen Foodbanks. Sie war als Nothilfe für Menschen gedacht, die aus allen sozialen Netzen gefallen waren, etwa Drogenkranke oder Wohnsitzlose. Heute gibt es in Deutschland …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.