Loading

Fotos, Footage

Die Berlinale ist ein politisches Festival, heißt es. Und das heißt vor allem, dass die Filmfestspiele wie ein Schwamm funktionieren – sie saugen die Themen auf, die gerade diskutiert werden. „Ich glaube, dass die ganze Berlinale von diesem Thema beseelt wird, wenn ich das so sagen darf“, lässt sich etwa Berlinale-Leiter Dieter Kosslick mit Blick auf die #metoo-Debatte zitieren.

Wobei in den erschienenen Interviews auch keine Frage dazu steht, was Kosslicks Version des Offenen (und nach einem Gespräch mit der Autorin bald wieder zurückgezogenen) Briefs ist, mit dem eine ehemalige Angestellte im letzten Oktober, kurz nach den Weinstein-Enthüllungen, ihn, Kosslick, mit rassistischen und sexistischen Schmierigkeiten in Verbindung brachte (Freitag 47/2017).

Was das Debattenschlagwort #metoo…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.