Loading

Die wilden 2070er

placeholder article image
Die archaischen Klamotten ähneln denen mancher Trumpisten, die am 6. Januar das Kapitol in Washington stürmten

Foto: Gordon Timpen/Netflix

Das Ende ist nah. In acht Jahren, 2029, wird die Weltordnung, wie wir sie heute kennen, Geschichte sein. Ein Blackout wird zu Jahrzehnten von Chaos und Anarchie führen. An die Stelle von Nationalstaaten werden unzählige Stämme und Mikro-Unionen treten mit ihren ganz eigenen Kulturen, politischen Agenden und Ideologien. Was wie der feuchte Traum mancher Euroskeptiker und Regionalfürsten klingt, ist die Prämisse der Netflixserie Tribes of Europa, einer der aufwendigsten deutschen Fernsehproduktionen seit Menschengedenken. Oder zumindest seit Babylon Berlin.

Die sechs Episoden der ersten Staffel, die ab dem 19. Februar zu sehen sind, spielen im J…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.