Loading

Büro

placeholder article image

Foto: der Freitag

A

Angestellte Vom Arbeiter trennt den Angestellten die vorrangig geistige Arbeit. Erst als in der Industrieproduktion das Maschinenüberwachen die körperliche Arbeit ersetzte, wurde diese Unterscheidung hinfällig. Ende des 19. Jahrhunderts begannen die Angestellten, die Produktion zu organisieren. Sie markierten den Übergang von der Fabrik zum Büro der Moderne. Ein Heer von Kleinbürgern suchte den Aufstieg. Sie wähnten sich in der Mittelschicht, aber befanden sich an deren unterem Ende. Für Siegfried Kracauer bestand die (Weimarer) „Angestelltenkultur“ in dem Versuch, Werte und Lebensstil der Oberschichten zu übernehmen. Diese falsche Selbsteinschätzung macht Angestellte bis heute so flexibel wie mobilisierbar – und unsolidarisch. Hauptsache, sie dürfen dazugehör…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z