Loading

Signale der Vernunft

Manchmal sind es die kleinen Dinge, die von den großen Veränderungen zeugen. Am 1. Februar verstummten die Staumeldungen im Deutschlandfunk. Eine Umfrage hatte ergeben, dass zwei Drittel der Hörer diese Meldungen für entbehrlich halten, was sie in einem rein informationspragmatischen Zusammenhang wohl auch sind.

Allerdings, darauf haben Hans Zippert in der FAZ und Nils Markwardt bei Zeit online hingewiesen, ist es ein großes Missverständnis, diese Staumeldungen auf ihren Nutzen für Automobilisten zu reduzieren. Vielmehr brachten sie eine unbeabsichtigte Poesie hervor, wie es so nur das Radio vermag. Mehr noch, Orte wie Krefeld-Oppum, Sulzemoos, Wittstock/Dosse und wie sie alle heißen, bildeten, in den Worten Markwardts, eine „höhere Lektion in Regionalkunde“, oder, um mit Zippert noch ei…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.