Loading

Klinik am Limit

Die Pflege ist weiblich. So selbstverständlich dieser Satz, so umwerfend der Eindruck. Frauen, viele Frauen. Frauen im Erwerbstätigen-Alter, jüngere und agile ältere mit tiefen Lebenslinien im Gesicht. Sie sind viel gelaufen in ihrem Leben, zwischen Krankenbetten und Stationen, haben viel gesehen, auch den Tod. Trotzdem sind sie ausgelassen und fröhlich, tragen selbst gebastelte Plakate vor sich her, auf einem steht: „Ich kann gar nicht so schlecht arbeiten, wie ich bezahlt werde. Ich bin es wert!“

Jetzt laufen die Frauen, die mit Reisebussen aus Aschersleben und Staßfurt, aus Bernburg, Schönebeck und Haldensleben gekommen sind, dafür, dass sie endlich besser bezahlt werden. Sie laufen zwei Stunden durch Magdeburg, die Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts, manche zum ersten Mal in ihrem Lebe…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.