Loading

Für immer und Dich

Ich schicke einen Liebesbrief an die Saladin-Schmitt-Straße, Ecke Tana-Schanzara-Platz, gegenüber Shakespeare-Platz, Königsallee 15, 44789 Bochum.

Geliebtes Theater,

kennst Du mich noch? Ich weiß, Du hast größere Namen in hellerem Licht erstrahlen lassen als mich, aber ich erinnere mich durch die Bier- und Zigarettenschwaden in der Kantine an alles, Für immer und Dich!

Du, mit deinem schlanken Säulenportal, von den Engländern 1944 bis auf die Grundmauern zerstört und als „vorbildliches Bauwerk seiner Zeit“ 1951 – 53 wieder aufgebaut. Der rote Backstein steht Dir gut und deine goldfarbenen Messingleisten und Kronleuchter erst! Du denkmalgeschütztes, viel geliebtes altes Haus, Du!

Als ich in der Spielzeit 1993/94 an die Schauspielschule kam, schloss Intendant Frank-Patrick Steckel noch pe…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.