Loading

Für einmal wirklich Weltniveau

Die Geschichte meiner Mutter gehört dazu. Sie war noch minderjährig, als sie zum ersten Mal schwanger wurde, und meine Großmutter hat in erster Panik ob der Schande, die sich in einer Kleinstadt nicht verbergen ließ, alle Hausmittel bemüht, die sie aus der Überlieferung kannte und die sich unterhalb der Schwelle zur Kurpfuscherei bewegten. Ich kann von Glück reden, dass die heißen Bäder und der schlechte Rotwein nicht geholfen haben. Damals sollen in der DDR knapp 100 Frauen jährlich an den Folgen einer illegalen Abtreibung gestorben sein.

1972 verabschiedete die Volkskammer der DDR das „Gesetz über die Unterbrechung der Schwangerschaft“, und sie eröffnete damit zugleich den Frauen die Möglichkeit, kostenfrei die Pille zur Schwangerschaftsverhütung zu bekommen. Einen Monat später kam me…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.