Loading

Roter Staub

placeholder article image
Bauxit-Lager in Kamsar, Guinea: Der Markt boomt, die Menschen vor Ort haben nichts davon – das könnte man ändern

Foto: Waldo Swiegers/Getty Images

Die Menschen aus Hamdallaye haben alles verloren. Ihre traditionellen Hütten aus Lehm, die Schatten spendenden Obstbäume und fruchtbaren Äcker wurden vernichtet. Sie wurden ihnen zugunsten der Bauxit-Mine Sangaredi der Compagnie des Bauxites Guinée (CBG) genommen. Für die im Mai aus ihrem Dorf Vertriebenen baute das Unternehmen minderwertige Häuser auf einer Abraumhalde – auf unfruchtbarem Land, das nicht einmal Gestrüpp wachsen lässt.

Was im Vorjahr geschah, war vorläufiger Höhepunkt einer mehr als 40-jährigen Geschichte der verletzten Menschenrechte in der guineischen Bergbauregion Boké. Daran hat auch die deutsche Regierung einen An…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.