Loading

Homeschooling, das Original

placeholder article image
Bildungsambitionierte Eltern wehren sich dagegen, dass ihren Kindern in Schulen Globusse ohne Innenbeleuchtung vorgesetzt werden

Foto: Caimi & Piccinni/laif

Homeschooling entwickelte sich in Corona-Zeiten zum geläufigen Begriff für die Beschreibung eines pädagogischen Ausnahmezustands. Das Wort steht nunmehr für zugesperrte Schulen und überforderte Eltern, für chancenlose Kinder aus benachteiligten Familien und für pädagogisches Fachpersonal, das sich mit der mangelhaften digitalen Infrastruktur auseinandersetzen muss.

Eigentlich aber bezeichnet Homeschooling ein Phänomen, das mit hilflosen Improvisationen im Krisenmodus wenig zu tun hat. Es geht um Eltern, die sich bewusst dem staatlichen Bildungsauftrag entziehen wollen. Die bekanntesten deutschen Schulverweigerer dieser Ar…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.