Loading

Die Innenstädte blühen wieder auf

placeholder article image

Foto: Lisa Rock für der Freitag

Gerade hat der dritte Laden in meiner Straße aufgemacht, in dem es nur Zigaretten, viele Getränke und Knabberzeug zu kaufen gibt. Vermutlich auch nur eine Zwischennutzung. Das Geschäft in diesem neu in die Lücke gebauten Haus stand lange leer, gut vorstellbar, dass der Laden nach Corona wieder auszieht. Der Eigentümer könnte sich aber irren, wenn er meint, nach Corona könnte er höhere Mieten verlangen. Wenn, wie nun überall befürchtet, die Innenstädte leer werden, werden sie auch für die Käufer von Drittwohnungen unattraktiv, die ja zur Verödung beitragen, weil sie, wenn überhaupt, kaum in ihrem Spekulationsobjekt wohnen und keine Läden nutzen. Fußgängerzonen mit Bänken und Pollern haben sich nicht bewährt; Weinen hilft nicht, aber man wird doch t…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.