Loading

Sozialpolitik ist nicht das Feld der Bauern

placeholder article image
Mitte Januar demonstrierten etwa 27.000 Menschen, angeführt von knapp 150 Traktoren, in Berlin unter dem Motto „Wir haben es satt“

Foto: Imago Images/Müller-Stauffenberg

Die Kanzlerin bittet zum Gipfel, und schon schaffen es die Dumpingpreise für Milch, Fleisch und Gemüse auf die Titelseiten. Immerhin wird endlich darüber geredet, wie der Lebensmittelhandel seine Marktmacht ausnutzt und Lieferanten unter Druck setzt. Landwirte berichten von Stornierungen in letzter Sekunde – bei verderblichen Früchten, die sie dann wegwerfen müssen, von Preisen, die es ihnen schwer möglich machen, den Erntehelfern Mindestlohn zu zahlen, und von nachträglich eingeforderten Kostenbeteiligungen an Aktionen der Händler, auf die sie keinen Einfluss haben, aber mitfinanzieren sollen. Und Edeka brüstet…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.