Loading

Sekunden bis zum Bunker

placeholder article image
Geschützter Markt in Sderot

Fotos: Oded Balilty/AP Photo/dpa

Die Israelis wählen zum dritten Mal innerhalb eines Jahres ein Parlament, und wenig spricht dafür, dass sich das Patt am 2. März auflöst. Als widerspenstiger Königsmacher dürfte erneut die ultrarechte Russen-Partei „Unser Haus Israel“ (Israel Beitenu) aus dem Votum hervorgehen, die gegenüber den Palästinensern noch militanter auftritt als die Rechtsregierung von Premier Netanjahu. Zugleich ist sie Anwalt säkularer Juden und will üblicherweise mitregierende religiöse Parteien von der Macht fernhalten.

Ich fahre in den urbanen Siedlungsstreifen, der an den Nordrand des Gazastreifens grenzt. Die von dort abgeschossenen kleinen handgemachten Kassam-Raketen fliegen selten weiter als zehn Kilometer nach Israel hinein. Innerha…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.